Vergessene Seelen

Yellow

- wartet im Tierheim Békéscsaba -

Der kleine Kerl hier, sollte auf Wunsch des ehemaligen Besitzers eingeschläfert werden. Gott sei Dank aber kam der Rüde ins Tierheim Békéscsaba. Der knapp 9 Jahre alte Senior, hatte in seinem ganzen Leben noch nie einen Namen. Der lieblose Besitzer hat sich wohl auch sonst wenig Mühe mit dem Hund  gemacht. 

Die Tierheim Mitarbeiter gaben ihm den Namen; Yellow. 

Yellow ist blind auf beiden Augen, jedoch kein Grund für den Rüden sich die Lebensfreude nehmen zu lassen. Er kommt mit seiner Behinderung sehr gut zurecht, geht sehr gerne spazieren und fühlt sich in der Nähe des Menschen am besten aufgehoben. Aktuell muss sich Yellow den Zwinger mit einem weiteren Rüden teilen, was gut funktioniert, er ist sehr verträglich mit Artgenossen.

Für das Kerlchen suchen wir dringend einen schönen Platz, bei lieben Menschen. Yellow dürfte bereits in Kürze das Tierheim hinter sich lassen. Weitere Fragen werden gerne beantwortet.

SzójaBá

-12 jähriger Hundeopa-


Dieser ältere Hund lief auf der Straße um Soja herum. Leider hatte er keinen Chip und sein Vorbesitzer eilte auch nicht zum Tierheim, um ihn zu holen. Jetzt sucht er einen neuen, reaktionsfreudigeren Besitzer.
Szója Ba ist nicht mehr der jüngste aber wir hoffen immer noch auf Jemanden der ihn sieht  und sich verlieben wird. Jemand, der ihm  seine letzten Jahre versüßen möchte, um ihm noch mal das Gefühl zu geben, wie wichtig und geschätzt er ist.
Er ist sehr lieb, freundlich und ruhig, er möchte nur geliebt werden. Er liebt seine kleinen Runden spazieren zu gehen und möchte dann einfach nur ein paar Streicheleinheiten  und Ruhe. Er versteht sich gut mit den anderen Hunden.  Er ist einfach ein wunderbar toller älterer Herr!

Luca

-vergessene Seele wartet seit 2012 im Tierheim-

Wir übernehmen heute einfach mal den übersetzen Text aus Ungarn :(


Wir sind der allererste Erstbesitzer von LUCA.

Sie kam in unsere Obhut, als sie ungefähr 1 Jahr alt war. Das erste entscheidende Jahr ihres Lebens verbrachte sie als Niemandshund in Angst. Sie hatte noch nie Liebe und Fürsorge erlebt. Sie wurde für ein Leben gezeichnet, das man auch nach all den Jahren in ihrer Beziehung zu Menschen sehen kann.

Sie wartet eifrig mit den anderen, wenn ein paar Leckerbissen angeboten werden, hält aber trotzdem Abstand. Sie drückt nicht drauf, fragt nicht nach Streicheln und es ist unmöglich, sie mit dem Halsband und der Leine bekannt zu machen. Sie wohnt im Bürohof.
Sie hat Angst vor Gewittern.
Sie ist eine unserer ewigen Residenzen.

Gerne beantworten wir weitere Fragen.


Èdi und Somi

- zwei liebe Schätze suchen ihre Menschen -

Diese beiden Rüden kamen ENDE 2009 ins Tierheim. 

Als Welpe wurden sie in einem zugebundenen 

Sack gefunden :-(. Beide Rüden sind freundlich dem Menschen gegenüber, allerdings anfangs ängstlich/schüchtern! Sie wollen ihr gegenüber kennenlernen. Das erlebte und die lange Zeit im Tierheim geht nicht spurlos an einer Seele vorbei....Die beiden haben all die Jahre zusammen in einem Zwinger verbracht. Sie lieben sich und hängen aneinander, also suchen wir das unmögliche ;-). 

Ein hunderfahrenes zu Hause für beide.

Somi und Èdi sind mit Artgenossen verträglich. 

Weitere werden gerne beantwortet. 







☞ -zurück zur Startseite-