Regenbogenbrücke

Ein letzter Gruß 

Danke an Silke und Familie, die Poldi noch eine schöne und lebenswerte Zeit geschenkt haben. 

Poldis Geschichte

- Unsere Gnadenplätze -

07.12.2018


Rosi

Wer sich noch an das Mäuschen erinnern kann - ihr Name war Rosi. Rosi kam aus dem Tierheim Békéscsaba und war eine so liebe kleine Dampflock. Sie hörte schlecht, sie sah schlecht aber war immer gut zufrieden. Rosi hatte noch ein ganz liebes zu Hause in Stapelmoor, eine Zeit mit viel Liebe, Auslauf, ganz viele Schmusestunden.
Ihr Frauchen trauert sehr!

Rosi ist in der Nacht vom 08.09 - 09.09.18 eingeschlafen

Sie war in tierärztlicher Behandlung, aber Rosi konnte nicht mehr.
R.I.P. kleine Maus.
Wir sind dankbar für die Zeit!

Emil/ Lucky

Emil - ein deutscher Notfall, den wir in einer Nacht und Nebel Aktion im März 2017 aufgenommen und zum Tierarzt gefahren haben. Tumore wurden dann zeitnah in einer OP entfernt, sie saßen ebenfalls schon an der Milz. Nach seiner Genesung auf der Pflegestelle in Altenberge fand Emil sein Frauchen. Der liebe Rüde hatte noch eine wunderbare Zeit (Gnadenplatz) in Münster.

Sein Frauchen schrieb:

Ein letzter Gruß von Emil. 15 Monate durften wir zusammen  das Leben genießen und meistern - dann waren seine Lebenskräfte verbraucht und er ist im 14. Lebensjahr recht ruhig und für immer eingeschlafen. 

Die Erinnerungen an so viele Erlebnisse mit ihm werden für immer in meinem Leben leuchten. DANKE.

Léna


Léna hätte im Mai zu uns in den Kreis Steinfurt ausreisen dürfen. Die kleine Hundedame hat es leider nicht geschafft. 

Run free, kleine Léna 

Liza


Bei unserem Besuch im März 2018, haben wir die liebe Liza kennengelernt.

Es war wie ein Stich ins Herz, Liza hatte eine " verkrüppelte Vorderpfote" - und ein verstümmeltes Ohr, trotzdem war sie voller Lebensfreude und Liebe. Wir hätten dir so gerne geholfen Liza, dir ein schönes Körbchen bei lieben Menschen gesucht.

Leider rannte die Zeit gegen uns.

Run free, liebe Liza .