Aktuelles

23.09.2021

Endlich🤩🐶.

Ankunft im Tierheim, ran an die Arbeit💪 . Sachspenden ausladen und weiter geht's.

Top Wetter☀️

Da es in Ungarn eine Stunde eher dunkel wird, ist unser Team vor Ort bereits in ihrer Pension😘.

Ein Tag voller Eindrücke, voller Arbeit, voller Freude und auch voller Traurigkeit.

Es wurden unter anderem auch Sichtschutz Planen am die Zwinger gebracht, etwas mehr Ruhe für alle Schnuffelchen im Zwinger.

Denn manche Hunde sind wahrlich alltäglich im puren Stress untereinander.  Zudem ist es Sinnvoll, wenn im Winter der Ostwind kommt.

Ladys mega good Job...✌so viele Hunde durften heute den Zwinger für einen Spaziergang verlassen, inklusive Fotoshooting 🥰.

Anbei ein paar Impressionen...Morgen früh geht's weiter...


24.09.2021

Der heutige Tag war anstrengend, aber auch schön🐶🥰 . Unsre Team vor Ort hat eine neue Station kennengelernt. Der Ort heißt, Nyrmada. Vom Tierheim Remeny-Lak sind es dann noch 230 km. Es ist ein privat geführtes Tierheim. Mutter und Tochter managen das kleine Tierheim allein. Es gibt keine Spenden, sie sind auf sich allein gestellt. Mutter und Tochter sind kurz vor der Aufgabe. Ein befreundeter Verein; Newlife4Dogs e.V. ist engagiert und wir wollen mit unterstützen. Ein Marathon, es geht oft um finanzielle Hilfe. Woher soll sie kommen? Wir haben Sachspenden abgeliefert und durften uns einen Eindruck machen. Es gibt so viel zu tun, kein Hund in Not ist mehr oder weniger Wert wie der andere. ...Wir haben Kastration zugesprochen,  weil es so wichtig ist...ein Beitrag folgt....

25.09.2021

Leider ist heute schon wieder unsere Abreise, bis dahin aber sind die Damen fleißig. Der super liebe Puli Rüde, Cheetos wurde von seinem verfilzten Haarkleid befreit ♥. Er hat es so lieb mitgemacht, ein toller Kerl.


05.09.2021

Wir freuen uns für die Schnuffelchen im Tierheim.

Hajni und Helfer sind aktuell fleißig in den Zwingern unterwegs💪😘🐶. Es wurde Sand geordert, um die Böden zu sanieren. Der Schotter alleine war keine gute Lösung. Nächste Woche geht´s weiter, eine Ladung war nicht ausreichend, so dass etwas nachbestellt werden musste.

Die matschige Jahreszeit wird nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen, es müssen noch einige Arbeiten bis dahin erledigt werden....

Dachrinnen anbringen, Türen in einigen Ausläufen die erneuert werden müssen, die Einfahrt am Tor soll betoniert bzw. befestigt werden und wie alljährlich üblich muss der komplette Zufahrtsweg zum Tierheim mit Dachpfannen und Bauschutt aufgefüllt werden. 🙈...

Auch schauen wir aktuell nach guten und nicht zu teuren isolierten Hundehütten, jede Fellnase soll die Möglichkeit haben sich zurückziehen zu können, gut geschützt vor Kälte und Nässe.

Denn leider wird es nicht weniger an Anzahl der Hunde die offenbar dringend Hilfe brauchen und sich keiner für Zuständig fühlt.

Dieser kleine Fratz zum Beispiel, angefahren vom Auto und sich selbst überlassen, kam er Freitag in Hajnis Obhut. Sie brachte den ca. 4 Jahre jungen Rüden direkt zum Röntgen. Beckenbruch 🙁. Schmerzmittel, Ruhe und nächste Woche wieder zum Tierarzt. Zudem hat das Kerlchen nur ein Auge, auch hier lassen wir abklären ob es so bleiben darf.

Auch Hündin Eli war Freitag im OP/ Hernie. Die kleine Zuckerschnute hat den Eingriff gut überstanden.

Zwischendurch noch ein Notruf mit der Bitte um Hilfe, 4 Hunde in einer Notlage 😌.

Ein nur kleiner Ausschnitt aktueller Ereignisse in Remeny....

Wir sind dankbar helfen zu dürfen, dankbar für euere Unterstützung🥰. Nur so ist es möglich all das stemmen zu können!

Ende September dürfen wir uns ein Bild machen 😍🤩, wenn wir wieder vor Ort sind um unteranderem jede Menge Futter und Sachspenden zu bringen.


Spendenfahrt nach Ungarn

Juli 2021/ Tierheim Remeny-Lak:

Aktueller Rundgang

Solltet ihr in einem der Videos euren Herzenshund entdecken, kontaktiert uns gerne :-).

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

...bitte folgen...

(technisches Problem :-)


Leckerchen verteilen, nach ausladen der Sachspenden :-)


09.07.2021

Ankunft im Tierheim am frühen Morgen

Eure Spenden sind da angekommen, wo sie gebraucht werden ♥.
Vielen lieben Dank.


08.07.2021

Liebe Lioba Wennermer, wunderbare Sachen rund um den Hund die Du in liebevoller Handarbeit herstellst. Danke für deine Unterstützung für die Hunde im Tierheim. Wir wünschen weiterhin ein guten Verkauf und hören bestimmt bald wieder voneinander :-).


04.07.2021

Wir waren und sind sprachlos, über so viel Herzlichkeit ♥.

Die Besitzer von der kleinen Greti, nun Leni haben uns heute eingeladen nach Stemwede/ in ihr "Gasthaus Bosse" zu kommen. Der Anlass war ein Benefiz-Frühstück für Leni's Freunde im Tierheim. Die kleine Hündin ist im Gasthaus nicht mehr weg zudenken, sie wurde im Frühjahr diesen Jahres adoptiert. Leni wird vom ganzen Team und Gästen für ihre offene und so liebe Art geliebt. Ein anstrengender Tag mit rund 120 vor reservierten Gästen geht für das Team zu Ende, im Sinne des Tierschutzes.

Nun aber haltet euch fest ... 1130€ kamen hier zusammen.  Es war schön euch alle kennenzulernen, ein schöner Nachmittag. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Leni's Besitzern, dem gesamten Team des Gasthauses und an alle Gäste . Wir sind nächste Woche vor Ort und werden das gespendete Geld sinnvoll einsetzen für die Schnuffelchen im Tierheim Remény. Einen schönen Sonntag Abend allen.

03.07.2021

Im Tierheim ist aktuell die Hölle los...
Hajni, die Tierheim Leitung hat kaum Zeit zum Luft holen.
Diese Woche standen eine Menge Kastrationen an, viele Tierarzt besuche. Gemischt mit viel Leid und Elend.
Wie z. B eine Hündin mit Schuss Verletzung, sie war trächtig. Hajni brachte die liebe Mucke direkt zum Tierarzt... Ein Update wird folgen.
Am Ende aber sind wir dankbar, dass alles gut geklappt hat und die Schnuffelchen ihre Eingriffe gut überstanden haben. Es muss weiter gehen... .
Auch Mano/Angsthund wurde kastriert, dabei wurden unter anderem auch die Zähne saniert.
Ebenfalls Angsthase ScoobyDoo der kastriert wurde. Für den Rüden suchen wir eine Patenschaft ins Glück .

Ende nächster Woche sind wir wieder vor Ort und geben wie immer Vollgas...
Unser Herzblut für die aussortierten, abgschobenen und gequälten Seelen wird nicht nachlassen.
Sie brauchen uns, in Zeiten wo andere sie aufgeben.
Und wir brauchen euch, denn alleine kann keiner Berge versetzen .
Anbei jede Menge Bilder, seit gewiss es geht nächste Woche weiter ....











































🍀0