Gnadenplätze:



Ringo
- Gnadenplatz Nordwalde-

Ringo hat sich schon nach kurzer Zeit in alle Herzen geschlichen.Dieses und die zerschmetternde Diagnose von einem Herzspezialisten haben die Entscheidung einfach gemacht Ringo nicht noch mal umzusetzen.Er hat ein schweres Herzproblem, daher auch das Bauchwasser. Seine rechte Herzkammer ist schon so vergrößert, so dass es immer wieder zu Rückstaus kommt.Der Arzt hat ihm zwischen einen halben Jahr und einem Jahr prognostiziert.Daher darf er nun seinen Lebensabend bei seiner Pflegefamilie verbringen.


Ringo ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen und verhält sich als wäre er immer schon da gewesen. Ein ganz lieber Hundemann, der es liebt zu kuscheln und gestreichelt zu werden. Er freut sich riesig hier zu sein, sein Schnwänzken geht in einer Tour :)Mit den vorhandenen Hunden kommt er bestens zurecht. Ringo geht gut an der Leine und liebt seine kleinen Spaziergänge.in den kommenden Tagen wird er unserem Tierarzt vorgestellt, wir berichten weiter.
Update 07.07.2022
Mittlerweile hat Ringo 18 kg  und sein Bauchwasser ist vollständig weg. Ein durchgeführter Ultraschall ergab keinen auffälligen Befund. Die Tabletten sind nun angepasst worden und wir müssen abwarten ob er nun einigermaßen eingestellt ist. Die Blutwerte sind nicht alle im Normbereich, aber keiner so ersorgnisserregend das was ernstes im Busch ist. Wir hoffen nun das Ringo an Gewicht zunimmt und wieder ein lebenslustiger Hundemann wird.
Wir haben ein paar Tage gewartet, nun stellen wir Ringo vor.Ein ganz armes Kerlchen gerettet aus der Tötung Battonya.Ringo ist ca 7 Jahre jung,ein reinrassiger Viszla. Den Bauchraum voll Wasser, unterernährt :(
Wir haben Ringo zeitnah unserem Tierarzt vorgestellt. Es wurde Bauchwasser gezogen, ein Blutbild gemacht und Röntgenbilder. Ringo Ergebnisse sind noch nicht alle wieder da. Wir wissen aber schon mal, das sein Herz vergrößert ist und er dafür schon mal Tabletten bekommt. Gleichzeitig bekommt er Entwässerung. Sein Gewicht ist von anfänglich 27,3 kg schon auf 24 kg runter. Wir hoffen das Ringo sich soweit stabilisiert und er dann reisefertig gemacht werden kann um zu uns nach Deutschland zu kommen.Für Ringo suchen wir tierliebe Menschen, die sich bewusst sind das Ringo weiterhin medizinische Hilfe benötigt , und seine Herzmedikamente wahrscheinlich bis zu seinem Lebensende nehmen muss.


Luca

-Gnadenplatz in Nordwalde-

22.06.2021 , die Entscheidung ist gefallen. Luca darf auf ihrer Pflegestelle in Nordwalde bleiben. Zu groß ist die Angst vor der Leine und das angefasst werden. Luca hat sich mittlerweile so gut ins Rudel integriert, dass ein Umzug nicht mehr gut für sie wäre. Und  nach jetzt 6 Monaten ist sie einem auch dolle ans Herz gewachsen :)

Luca ist eine ca. 10 Jahre alte Hündin, die kleine Fellnase lernt aktuell das Leben in einem Haushalt kennen. Luca war seit Welpenalter im Tierheim, sie ist dort groß geworden. Die Jahre gingen durchs Land, aber für Luca gab es nie Interessenten. Nun ist ihre Zeit gekommen :-). Luca zeigt sich auf ihrer Pflegestelle verträglich mit dem vorhandenen gemischten Rudel, sie beobachtet viel und ist aktuell noch sehr schüchtern. Die Pflegestelle arbeitet aktuell am Vertrauen. Das Laufen an der Leine muss die kleine Mucke noch erlernen. Luca ist kastriert und auf Herzwürmer negativ getestet worden.

 

 Wolle

- Gnadenplatz in Rheine -

27.09.2021: Also zuerst einmal die schöne Nachricht unser neues Familienmitglied heisst Wolle. Er darf Karlas Platz einnehmen. Wolle kommt aus Limburg/ Schäferhund Rettung.

Die weniger gute Nachricht ist die das wir gestern zwar mitgeteilt bekommen haben das sich die Hunde auf der Pflegestelle wohl gestritten haben.

Aber das Ausmaß habe ich dann aber erst gestern Abend bzw. Heute morgen beim Tierarzt gesehen als wir die Haare wegrasiert haben 😢

Wolle wurde gebissen und leider waren die Wunden so tief das er schlafen gelegt werden musste damit die Wunden versorgt werden konnten. Ich bin meiner Tierärztin sehr dankbar das sie Wolle so schnell und gut behandelt hat. Obwohl wir die ganze Terminplanung für den Tag durcheinander gebracht haben.🙈

Wolle  ist zum Glück ein lieber Patient.

Er hat sich mit seiner Halskrause abgefunden und schläft sich hoffentlich schnell wieder gesund.

 

Sie bleiben für immer in unseren Herzen :)


Die kleine Macko kam vor knapp 3 Wochen zu mir. Ich habe ihr die Zeit so schön wie möglich gemacht. Sie konnte immer mehr die Streicheleinheiten zulassen und zum Schluss hat sie sie sehr genossen und auch schon eingefordert 🥰
Am Montag war ich mit ihr beim Tierarzt weil sie ein ganz dickes Bein bekommen hat. Die Tumore und das Gewebe drum herum haben schon die Lymphdrüsen abgedrückt. Eine Röntgenaufnahme der Lunge hat gezeigt, dass auch bereits sie voll mit Metastasen ist. Sie war aber noch fit, hat sich gefreut und ist überall mit hin gekommen. Seit Dienstag hat sie immer mehr abgebaut, dass ich sie heute gehen lassen musste. Die kleine Maus konnte einfach nicht mehr 😭 Aber auch diesen letzten Weg sind wir gemeinsam gegangen und sie ist in meinen Armen eingeschlafen.
Mir blutet echt das Herz. Viel zu kurz durfte sie die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen. Ich hätte ihr gerne mehr Zeit gegeben 😭

Macko
Update


Keine gute Nachrichten vom Tierarzt. Der Tumor hat gestreut, ist schon in den Lymphen und zieht das ganze Bein hinunter. Macko hat nur noch eine ganz begrenzte Lebenszeit, daher haben Yvonne und Christian sofort entscheiden, dass  Macko bleiben darf. Sie darf ihre letzten Tage mit Liebe und in Geborgenheit verbringen. Dann wird sie in Würde und vor allen Dingen nicht alleine sterben. Wir hoffen so sehr dass sie noch ein paar schöne Wochen haben wird.
Auf der Pflegestelle lebt sie ohne Probleme mit der vorhandenen Hündin zusammen und fordert sie auch schon mal zum Spielen auf. Mittlerweile hat sie das Vertrauen in die Menschen ein Stück wieder bekommen und lässt sich zeitweise auch schon ohne Probleme anfassen und genießt jede Streicheleinheit. Geschirr anlegen und anleinen bereiten ihr noch etwas Unbehagen und sollte langsam und mit Ruhe weiter geübt werden. Dann kann es aber gar nicht schnell genug los gehen zum Spaziergang 😅
Macko hat am Gesäuge kleine Tumore,dieses wird  tierärztlich noch abgeklärt.

Und dann bekommen sie Flügel 🖤

Tasci Mama ist am 08.07.2022 in meinen Armen eingeschlafen. Ich werde die Kleine nie vergessen, die vielen Stunden die wir zusammen verbringen durften und die Zeiten die wir über die Kleine geschmunzelt, gelacht und auch den Kopf geschüttelt haben.Eine unvergessene  Charakterdackeldame. Du bleibst für immer in unseren Herzen.🖤🖤


Tasci
-Gnadenplatz Nordwalde-
Tascimama durfte im März 2018 das Tierheim in Békéscaba , nach langen Jahren endlich hinter sich lassen. Im Tierheim zeigte sich die kleine alte Hündin, schüchtern und wollte von den Menschen nicht wirklich viel wissen.

1631f773e9d
1631f773e9d

In Deutschland angekommen - brauchte es ein paar Tage - bis die kleine Tasci aufblühte. Nun genießt sie ihr neues Leben in vollen Zügen. Die 9 Jahre alte Hündin hat ihren Platz für immer gefunden - sie wird das Rudel ihrer Pflegestelle in Nordwalde nicht wieder verlassen.

-Update Juli 2018-
Tascimama ist mittlerweile richtig zu Hause angekommen:-),
eine so freundliche und dankbare kleine Seniorin. Sie genießt das Leben im Rudel, die Ruhe, den Auslauf, dass Futter, kuscheln auf dem Sofa - rundum zufrieden ;-).

-Update Februar 2019-
Seit nun fast einem Jahr befindet Tasci sich auf Ihrer Pflegestelle. Von der gibt es nur Gutes zu berichten:). Tasci genießt Ihr neues Leben in vollen Zügen, ist überall mit dabei , selbst kurze Strecken am Fahrrad meistert die alte Dame super.

Best Tasci of the World.


Bogar

Update 10.01.2022

Ein trauriges Update, denn heute mussten wir Dich gehen lassen.Nach nur 3 Monaten hat der Krebs gesiegt und die Schmerzen waren zu groß. Die liebe Maus ist in meinen Armen eingeschlafen und hat ihre letzte Ruhestätte bei uns gefunden. Wir hätten dir gerne noch so viel Zeit gegeben.....wir sind  dankbar für die 3 Monate die wir gemeinsam hatten und wir dich kennen lernen durften .RiP kleine Maus.Wir werden Dich nie vergessen :)



Update 23.11.2021



Der Maus geht es soweit ganz gut. Sie genießt ihr warmes Hundebett und ab und an drehen wir eine kleine Runde um den Block.Sie wird jetzzt gebarft und haut ordentlich rein. Wir haben die SUC Therapie angefangen und es schlägt gut an. Sie hat jetzt noch Librela gespritz bekommen, es soll  sich positive auf ihre Arthrose auswirken. Mal abwarten. Wir berichten weiter :)

Update 18.10.2021

Am Montag nach der Ankunft sind wir sofort zum Tierarzt und sie wurde eingehend untersucht. Es wurde ein Röntgenbild gemacht und ein Blutbild erstellt. Bogars  Herz und Lunge sind altersentsprechend ok. Ihr Blutbild weist erhöhte Leber und Nierenwerte auf, aber nichts lebensbedrohliches.Sie hat eine Spritze bekommen und was zum Darmaufbau.

Die Woche war gut 🙂 Bogar hat gut gefressen und sich wohl in ihrem Hundebett gefühlt. Seit gerstern abend ist sie lurig, frisst nicht mehr und wirkt apatisch. Umgehend bei meiner Tierärztin angerufen und einen Termin bekommen. Bogar wurde wieder untersucht,diesmal hatte sie hohes Fieber 🙁   Diesmal wurde  noch ein Ultraschall gemacht, und dann die niederschmetternde Diagnose..... sie hat einen großen, fortgeschrittenen Lebertumor . Ich könnte heulen😥😓

Nach nur einer Woche , so eine Diagnose.

Sie bekommt jetzt Cortison und Schmerzmittel und wir hoffen ihr  dadurch noch ein paar schöne Tage schenken zu können.


 Update 10.10.2021

Ankunft Bogar ist da :)

Ihr erster Tag ist dem Umständen entsprechend gut verlaufen. Jetzt schläft sie tief und fest.

Bogar wird in den nächsten Tagen von dieser Seite umziehen zu den Gnadenplätzen. Dort werden wir euch weiter auf dem laufenden halten. Vielen lieben Dank an allen die es ermöglicht haben, dass Bogar so schnell zu uns kommen durfte :).


 

Wir brauchen schnelle Hilfe. Bogár könnte zeitnah das Tierheim verlassen.

Mit 16 Jahren wurde sie im Tierheim Bekescsaba entsorgt. Bogár ist stark nierenkrank, dazu kommen noch erhöhte Leberwerte und ein schwaches Herz. Leider ist es im Tierheim zeitlich nicht möglich ihr gerecht zu werden und der kalte Winter kommt.Wir möchten der Hündin noch ein paar schöne Monate schenken und sie gerne auf unserem Gnadenplatz in Nordwalde holen. Sie könnte dann die tierärztliche Versorgung bekommen , die sie dringend benötigt ♥.

Vielen lieben Dank für die Geldeingänge

Imke Weening 5 €  ,Penelope Effelsberg 20 € , Anne Marek 20 €, Martina Hollmann 25 €

Julia Reiberg 35 €,Kerstin Schmidt 35 €,Ruth Maria Rauss 30 €,Elke Fehl 100 €

 

Karla

- Gnadenplatz in Rheine -

- Karla verstarb am 28.07.2021 -

Trauriges Update vom 30.07.2021:

Gestern teilte uns Susanne, dass Frauchen von Karla mit, dass die liebe Hündin die OP nicht überstanden hat. Es sollte die zweite Milchleiste entfernt werden. Ihr Herz hat versagt, dabei war Karla noch gar nicht so weit zu gehen :-(. In den Armen von Susanne ist Karla verstorben.

In Gedanken sind wir bei Susanne und ihrer Familie und wünschen viel Kraft ♥.

Run free, kleine Mucke.



Wolli

- Gnadenplatz Altenberge -

- Wolli im Mai 2021 verstorben -

Trauriges Update zu Opa Wolli:

Der liebe Kerl hatte in Altenberge liebe Menschen an seiner Seite, zumindest für eine Zeit lang durfte Wolli ein unbeschwertes Hundeleben führen. Zum Ende konnte Wolli einfach nicht mehr :-(. In den Armen seines Frauchens ist Wolli eingeschlafen.

Wir wünschen viel Stärke♥.

Run free, Wolli ♥.

Iszó/ Dobby

13.01.2021

Dobby konnte nicht mehr :-(.

Der liebe Senior hat uns gezeigt, daß seine Zeit gekommen ist. Er hatte noch wirklich eine wunderbare Zeit bei Susanne und ihrer Familie. Danke euch, wir wünschen dir Susanne und deiner Familie ganz viel Kraft

... Run free kleiner Dobby...



- Rheine -



14.10.2019

 

                                                                 Gnadenplatz Nordwalde

- Tici verstarb am 30.08.2021 -

Tici ist eine ca. 11 Jahre alte Hündin, mit einer Schulterhöhe von  43 cm. Eine vergessene Seele aus dem Tierheim Békéscsaba. Die Hündin lebte Jahre im Tierheim, sah die anderen Fellnasen kommen und gehen, im Sommer wie im Winter - nur Tici bleib immer zurück. 

04.09.2021:

Ticimaus, am Montag mussten wir dich gehen lassen:(. Im Januar 2019  bist du nach fast 12 Jahren Tierheimaufenthalt als Angsthündin zu uns gekommen.Leider hast du es nie geschafft über deinen Schatten zu springen und richtig am Leben teilzunehmen. Aber bei uns hast du dich sicher gefühlt und konntest noch über 2,5  Jahre an unserem Leben teilhaben. Du wurdest geliebt, hast warm geschlafen und genug zu futtern bekommen. Als es dir schlecht ging wurdest du tierärtzlich bestens versorgt. Was für mich persönlich das wichtigste war,bei dir zu sein, dich zu halten als du gehen musstest. --------Mir dreht  sich der Magen wenn ich daran denke wieviel arme Seelen alleine, ohne Namen, ohne geliebt zu werden irgendwo einsam " verrecken ". Und daher ist dein Tod , Tici nicht umsonst. Du hast den Platz für eine andere arme Seele frei gemacht,schon bald wird er nicht mehr leer sein.  Schön dass du bei uns warst . Run free Ticimaus  😭





- Altenberge -

Poldi kam aus dem Tierheim aus Ungarn um sein Glück zu finden, endlich sein Leben genießen zu dürfen.

Poldi kam aufgrund von Krankheit des Besitzers nach kurzer Zeit zurück aus der Vermittlung. Seine Pflegestelle aus Altenberge hat keine Sekunde gezögert und nahm den lieben Rüden direkt wieder auf. Der kleine Hundemann baut täglich ab, es fing mit epileptischen Anfällen an, aktuell ist das Kerlchen nicht gut zurecht. Poldi wurde natürlich regelmäßig unserer Tierärztin vorgestellt, mit Tabletten eingestellt und liebevoll versorgt. Aktuell scheint es so als möchte der kleine Hundemann nicht mehr weiter, er frisst sperlich mag nicht mehr raus und sucht die Nähe.

Silke und ihre Familie geben alles um Poldi das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir schauen derzeit was Poldi noch möchte und wann es Zeit es das Schnuffelchen gehen zu lassen.

Alles in Absprache und das beste gehofft!


Danke an Silke und Familie, die Poldi noch eine schöne und lebenswerte Zeit geschenkt haben.

17.12.2018

Unvergessen:

Monty & Maya

Leider sind Monty und Maya verstorben. 

Sie hatten einen sehr schönen Lebensabend bei uns in Deutschland. 

10 Jahre Betonboden im Tierheim in Ungarn, Monty & Maya im Glück.  

Update 08.09.2016


06.09.2016