Gnadenplätze:


Wolli

- Gnadenplatz Altenberge -

Wolli hat seinen Platz gefunden ♥.

Jessica und ihre Familie haben das Herz am rechten Fleck, Wolli fand dort seinen Gnadenplatz für immer. Seit 1 Woche ist das Kerlchen nun in Deutschland, er versteht sich toll mit der vorhandenen Hündin und ist aus der Familie jetzt schon, nicht mehr weg zu denken.

Leider ist Wolli gesundheitlich nicht gut zufrieden. Keiner weiß was der nun 10 Jahre alte Rüde in seiner Vergangenheit alles so erlebt hat. Wolli hat Herzprobleme und muss dringend untersucht werden. Er ist manchmal ganz schlapp, hechelt sehr viel. Sein Herzschlag ist unregelmäßig. Das Kerlchen hat nächste Woche einen Termin in Havixbeck zum Herzultraschall und zur weiteren Abklärung.

Wir berichten natürlich.

Wer Wolli und uns unterstützen möchte mit einer Medizin-Patenschaft oder auch eine einmalige Spende, ist herzlich willkommen. Wir würden uns sehr über etwas Unterstützung freuen.

►Geldspenden

Update 17.10.2020

Wolli hatte am 13.10. einen Termin in Havixbeck zum Herz Ultraschall. Gott sei Dank ist der Befund gar nicht so schlimm, wie zuvor vermutet. Da Wolli Herzwurm positive ist, war zu befürchten das es vielleicht schlimmer ist als gedacht. Das Kerlchen hat einen Herzklappenfehler, daher auch die Herzgeräusche, weiter ist das Herz aber nicht vergrößert, Wolli ist eben kein Jungspunt mehr. Aktuell bedarf es hier noch keiner weiteren Behandlung. Sein Blutbild war soweit in Ordnung, bis auf die erhöhten Leberwerte. Hier bekommt Wolli nun etwas zur Unterstützung.

Wollis Gnadenplatz/ Familie ist erleichtert und freut sich auf eine hoffentlich noch lange Zeit mit dem lieben Kerl.

Wer uns bei der Rechnung etwas unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen. Nur so können wir Hunde wie Wolli einen Gnadenplatz schenken.

Iszó

Update

22.11.2019

Iszó, nun Dobby ist gut in Rheine auf seinem Gnadenplatz angekommen. Der taube Senior, ist ein echtes Schnuffelchen. 

Wir berichten in Kürze erneut....

Iszó

- darf in Kürze das Tierheim verlassen und auf einen Gnadenplatz in Rheine ziehen -

- Patenschaft ins Glück gesucht -

Die vorher/ nachher Bilder lassen nur erahnen, wie das Leben von Iszó bislang verlaufen ist :-(. 

Der 13 Jahre alte Senior, wurde erst vor kurzem auf der Straße gefunden. Alt, taub und fast blind, irrte der alte Rüde alleine durch die Gegend und kam so ins Tierheim! Iszó war in einem erbärmlichen Zustand, als er gefunden wurde. Nach einer Schur und einem ausgiebigem Bad, wurde aus dem zotteligen und verwahrlostem Hund ein bildschönes Kerlchen. Bei unserem letzten Besuch im Tierheim Békéscsaba/ Anfang Oktober, durften wir Iszó kennen lernen. Ein toller Kerl! Die Entscheidung ist recht schnell gefallen. Iszó darf bereits in Kürze das Tierheim verlassen und auf seinen Gnadenplatz nach Rheine ziehen. Wo er endlich die Liebe und Fürsorge erfahren darf, auf die Iszó all die Jahre verzichten musste! 

Eine Patenschaft ins Glück würde uns enorm bei den Kosten helfen, die so eine Ausreise mit sich bringt. 

Wir würden uns sehr über etwas Unterstützung freuen :-). 

Wir werden natürlich berichten... :).

- Rheine -

Happy-End :-).

Die liebe Seniorin hat ihren Ruhesitz in Rheine gefunden. 

Die Pflegestelle bietet ihr einen lieben Gnadenplatz auf Lebenszeit :-). 

Aus unserer Pimpö ist eine Penny geworden, die ihr neues Leben in vollen Zügen genießt.

Update 

13.10.2019

Unsere Penny ist jetzt seit 6 Monaten bei uns.
Gerade hat sie sich richtig eingelebt. Entspannt sich. Freut sich.
Da kommt jetzt leider die Ernüchterung.
Penny s Herz spielt leider nicht mehr mit.
Seit einer Woche sind wir täglich bei unserer Tierärztin. Penny hat einen schwachen Puls. Die Temperatur ist zu niedrig und ihr Bauch ist von den Wassereinlagerungen angeschwollen.
Unsere liebe Tierärztin versucht unsere Hoffnung nicht zu zerstören und Penny bekommt Infusionen. Herz, Blutdruck und Entwässerungs Tabletten.
Die kleine Maus freut sich über Streicheleinheiten, frisst sogar etwas.
Heute habe ich trotz der lauen Temperaturen den Kamin angemacht. Damit Penny (der immer kalt ist) davor liegen kann und das Feuer genießen kann.
Es ist soo schwer eine Entscheidung zu treffen und ich weiß das ich sie treffen muss.
Morgen haben wir den nächsten Termin bei der Tierärztin...
Bis dahin kuscheln wir mit unserer Penny, und Träumen von einem Wunder.


14.10.2019

 

                                                                 Gnadenplatz Nordwalde

Tici ist eine ca. 11 Jahre alte Hündin, mit einer Schulterhöhe von  43 cm. Eine vergessene Seele aus dem Tierheim Békéscsaba. Die Hündin lebte Jahre im Tierheim, sah die anderen Fellnasen kommen und gehen, im Sommer wie im Winter - nur Tici bleib immer zurück. 

Tici ist eine  freundliche Seele, sie kennt nicht viel, die Nähe zum Menschen ist der Hündin  fremd.Tici durfte im Februar das Tierheim verlassen und hat es bis heute noch nicht geschafft Ihre Unsicherheit zu überwinden. Daher hat sich die Pflegestelle dazu entschieden Tici zu behalten und Ihr noch ein paar tolle Jahre in vertrauter Umgebung zu ermöglichen.

Update

20.07.2019

Tici bekommt ein Herzmedikament und wird entwässert. Die Wassereinlagerungen sind weniger geworden. Wir wissen aber immer noch nicht woher das Blut im Bauchraum kommt. Ihr geht es den Umständen entsprechend... Und es bleibt abzuwarten wie es sich weiter entwickelt. 

Bitte weiterhin die Daumen drücken.

 Update 

10.07.2019


Ist doch kacke, wenn man so krank ist 😔.

Seniorin Tici ist aktuell unser Sorgenkind. Die liebe Hündin hatte ja das Glück, einen unserer begrenzten Gnadenplätze beziehen zu dürfen.

Die Dauer-Pflegestelle in Nordwalde ist echt besorgt, denn Tici geht es derzeit alles andere als gut. Fast täglich besucht die liebe aber teils ängstliche Seniorin, zusammen mit Antje unsere Tierärztin in Nordwalde. Blutabnahmen, Röntgenbilder, Ultraschall - Herz vergrößert, Lunge nicht gut, Wasseransammlungen im Bauchraum und die Milz. Eine OP ist aufgrund ihres schlechten Herzens nicht möglich bzw. riskant.

Es stehen noch Tests/ Ergebnisse aus - wir drücken Tici alle Daumen und hoffen das Beste 🍀🐶.

Wir freuen uns wirklich sehr über Unterstützung🤗😘🐶 , .

  - damit wir auch in Zukunft Fellnasen mit wenig Vermittlungschancen/ schlechten Erfahrungen die Möglichkeit auf eine Dauer-Pflegestelle bieten können.

Die erste Rechnung von 477,84€ ist gestern direkt bezahlt worden 🤓….

Wir berichten sobald es was neues gibt!

PS: Ein Dank an das ganze Praxisteam von Frau Dr. Schürfeld - immer mit viel Herz dabei!

 - Norwalde -

Tascimama durfte im März 2018 das Tierheim in Békéscaba , nach langen Jahren endlich hinter sich lassen. Im Tierheim zeigte sich die kleine alte Hündin, schüchtern und wollte von den Menschen nicht wirklich viel wissen. 


In Deutschland angekommen - brauchte es ein paar Tage - bis die kleine Tasci aufblühte. Nun genießt sie ihr neues Leben in vollen Zügen. Die 9 Jahre alte Hündin hat ihren Platz für immer gefunden - sie wird das Rudel ihrer Pflegestelle in Nordwalde nicht wieder verlassen.

 

 -Update Juli 2018-

Tascimama ist mittlerweile richtig zu Hause angekommen:-), 

eine so freundliche und dankbare kleine Seniorin. Sie genießt das Leben im Rudel, die Ruhe, den Auslauf, dass Futter, kuscheln auf dem Sofa - rund um zufrieden ;-).


 

-Update Februar 2019-


Seit nun fast einem Jahr befindet Tasci sich auf Ihrer Pflegestelle. Von der gibt es nur Gutes zu berichten:). Tasci genießt Ihr neues Leben in vollen Zügen, ist überall mit dabei , selbst kurze Strecken am Fahrrad meistert die alte Dame super.

 Best Tasci of the World.

- Altenberge -

Poldi kam aus dem Tierheim aus Ungarn um sein Glück zu finden, endlich sein Leben genießen zu dürfen.

Poldi kam aufgrund von Krankheit des Besitzers nach kurzer Zeit zurück aus der Vermittlung. Seine Pflegestelle aus Altenberge hat keine Sekunde gezögert und nahm den lieben Rüden direkt wieder auf. Der kleine Hundemann baut täglich ab, es fing mit epileptischen Anfällen an, aktuell ist das Kerlchen nicht gut zurecht. Poldi wurde natürlich regelmäßig unserer Tierärztin vorgestellt, mit Tabletten eingestellt und liebevoll versorgt. Aktuell scheint es so als möchte der kleine Hundemann nicht mehr weiter, er frisst sperlich mag nicht mehr raus und sucht die Nähe.

Silke und ihre Familie geben alles um Poldi das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir schauen derzeit was Poldi noch möchte und wann es Zeit es das Schnuffelchen gehen zu lassen.

Alles in Absprache und das beste gehofft!


Danke an Silke und Familie, die Poldi noch eine schöne und lebenswerte Zeit geschenkt haben.

17.12.2018

Unvergessen:

Monty & Maya

Leider sind Monty und Maya verstorben. 

Sie hatten einen sehr schönen Lebensabend bei uns in Deutschland. 

10 Jahre Betonboden im Tierheim in Ungarn, Monty & Maya im Glück.  

Update 08.09.2016


06.09.2016