Gnadenplätze:

Wolle

- Gnadenplatz in Rheine -

27.09.2021: Also zuerst einmal die schöne Nachricht unser neues Familienmitglied heisst Wolle. Er darf Karlas Platz einnehmen. Wolle kommt aus Limburg/ Schäferhund Rettung.

Die weniger gute Nachricht ist die das wir gestern zwar mitgeteilt bekommen haben das sich die Hunde auf der Pflegestelle wohl gestritten haben.

Aber das Ausmaß habe ich dann aber erst gestern Abend bzw. Heute morgen beim Tierarzt gesehen als wir die Haare wegrasiert haben 😢

Wolle wurde gebissen und leider waren die Wunden so tief das er schlafen gelegt werden musste damit die Wunden versorgt werden konnten. Ich bin meiner Tierärztin sehr dankbar das sie Wolle so schnell und gut behandelt hat. Obwohl wir die ganze Terminplanung für den Tag durcheinander gebracht haben.🙈

Wolle  ist zum Glück ein lieber Patient.

Er hat sich mit seiner Halskrause abgefunden und schläft sich hoffentlich schnell wieder gesund.


Luca

-Gnadenplatz in Nordwalde-

22.06.2021 , die Entscheidung ist gefallen. Luca darf auf ihrer Pflegestelle in Nordwalde bleiben. Zu groß ist die Angst vor der Leine und das angefasst werden. Luca hat sich mittlerweile so gut ins Rudel integiert, dass ein Umzug nicht mehr gut für sie wäre. Und  nach jetzt 6 Monaten ist sie einem auch dolle ans Herz gewachsen.


Luca ist eine ca. 10 Jahre alte Hündin, die kleine Fellnase lernt aktuell das Leben in einem Haushalt kennen. Luca war seit Welpenalter im Tierheim, sie ist dort groß geworden. Die Jahre gingen durchs Land, aber für Luca gab es nie Interessenten. Nun ist ihre Zeit gekommen :-). Luca zeigt sich auf ihrer Pflegestelle verträglich mit dem vorhandenen gemischten Rudel, sie beobachtet viel und ist aktuell noch sehr schüchtern. Die Pflegestelle arbeitet aktuell am Vertrauen. Das Laufen an der Leine muss die kleine Mucke noch erlernen. Luca ist kastriert und auf Herzwürmer negativ getestet worden.



Karla

- Gnadenplatz in Rheine -

- Karla verstarb am 28.07.2021 -

Trauriges Update vom 30.07.2021:

Gestern teilte uns Susanne, dass Frauchen von Karla mit, dass die liebe Hündin die OP nicht überstanden hat. Es sollte die zweite Milchleiste entfernt werden. Ihr Herz hat versagt, dabei war Karla noch gar nicht so weit zu gehen :-(. In den Armen von Susanne ist Karla verstorben.

In Gedanken sind wir bei Susanne und ihrer Familie und wünschen viel Kraft ♥.

Run free, kleine Mucke.



Frau Fritzi

 - Gnadenplatz Metelen -


Irgendwann muss man sich entscheiden....
Aufgenommen in unserem kleinen Rudel.
Frau Fritzi, heisst ab nun Frau Fritzi Hartmann ...♥.

Für die 7 Jahre alte und traumatisierte Hündin gab es seit mehr als einem halben Jahr keine vernünftige Anfrage, eine gescheiterte Vermittlung, die wir ihr nicht nochmal zumuten möchten.
Es wäre eine Langzeit Insassin geworden im Tierheim, Fritzi war nicht einfach, sie hatte einfach nur Glück.. . ..
Wir lieben sie, die Mucke lernt nun Auto fahren, mit schönen Begebenheiten.. Abwarten

Update folgt.

Wolli

- Gnadenplatz Altenberge -

- Wolly ist verstorben -

Trauriges Update zu Opa Wolli:

Der liebe Kerl hatte in Altenberge liebe Menschen an seiner Seite, zumindest für eine Zeit lang durfte Wolli ein unbeschwertes Hundeleben führen. Zum Ende konnte Wolli einfach nicht mehr :-(. In den Armen seines Frauchens ist Wolli eingeschlafen.

Wir wünschen viel Stärke♥.

Run free, Wolli ♥.

Iszó/ Dobby

13.01.2021

Dobby konnte nicht mehr :-(.

Der liebe Senior hat uns gezeigt, daß seine Zeit gekommen ist. Er hatte noch wirklich eine wunderbare Zeit bei Susanne und ihrer Familie. Danke euch, wir wünschen dir Susanne und deiner Familie ganz viel Kraft

... Run free kleiner Dobby...



- Rheine -



14.10.2019

 

                                                                 Gnadenplatz Nordwalde

- Tici verstarb am 30.08.2021 -

Tici ist eine ca. 11 Jahre alte Hündin, mit einer Schulterhöhe von  43 cm. Eine vergessene Seele aus dem Tierheim Békéscsaba. Die Hündin lebte Jahre im Tierheim, sah die anderen Fellnasen kommen und gehen, im Sommer wie im Winter - nur Tici bleib immer zurück. 

04.09.2021:

Ticimaus, am Montag mussten wir dich gehen lassen:(. Im Januar 2019  bist du nach fast 12 Jahren Tierheimaufenthalt als Angsthündin zu uns gekommen.Leider hast du es nie geschafft über deinen Schatten zu springen und richtig am Leben teilzunehmen. Aber bei uns hast du dich sicher gefühlt und konntest noch über 2,5  Jahre an unserem Leben teilhaben. Du wurdest geliebt, hast warm geschlafen und genug zu futtern bekommen. Als es dir schlecht ging wurdest du tierärtzlich bestens versorgt. Was für mich persönlich das wichtigste war,bei dir zu sein, dich zu halten als du gehen musstest. --------Mir dreht  sich der Magen wenn ich daran denke wieviel arme Seelen alleine, ohne Namen, ohne geliebt zu werden irgendwo einsam " verrecken ". Und daher ist dein Tod , Tici nicht umsonst. Du hast den Platz für eine andere arme Seele frei gemacht,schon bald wird er nicht mehr leer sein.  Schön dass du bei uns warst . Run free Ticimaus  😭


 - Norwalde -

Tascimama durfte im März 2018 das Tierheim in Békéscaba , nach langen Jahren endlich hinter sich lassen. Im Tierheim zeigte sich die kleine alte Hündin, schüchtern und wollte von den Menschen nicht wirklich viel wissen. 

1631f773e9d
1631f773e9d


In Deutschland angekommen - brauchte es ein paar Tage - bis die kleine Tasci aufblühte. Nun genießt sie ihr neues Leben in vollen Zügen. Die 9 Jahre alte Hündin hat ihren Platz für immer gefunden - sie wird das Rudel ihrer Pflegestelle in Nordwalde nicht wieder verlassen.

 

 -Update Juli 2018-

Tascimama ist mittlerweile richtig zu Hause angekommen:-), 

eine so freundliche und dankbare kleine Seniorin. Sie genießt das Leben im Rudel, die Ruhe, den Auslauf, dass Futter, kuscheln auf dem Sofa - rund um zufrieden ;-).


 

-Update Februar 2019-


Seit nun fast einem Jahr befindet Tasci sich auf Ihrer Pflegestelle. Von der gibt es nur Gutes zu berichten:). Tasci genießt Ihr neues Leben in vollen Zügen, ist überall mit dabei , selbst kurze Strecken am Fahrrad meistert die alte Dame super.

 Best Tasci of the World.

- Altenberge -

Poldi kam aus dem Tierheim aus Ungarn um sein Glück zu finden, endlich sein Leben genießen zu dürfen.

Poldi kam aufgrund von Krankheit des Besitzers nach kurzer Zeit zurück aus der Vermittlung. Seine Pflegestelle aus Altenberge hat keine Sekunde gezögert und nahm den lieben Rüden direkt wieder auf. Der kleine Hundemann baut täglich ab, es fing mit epileptischen Anfällen an, aktuell ist das Kerlchen nicht gut zurecht. Poldi wurde natürlich regelmäßig unserer Tierärztin vorgestellt, mit Tabletten eingestellt und liebevoll versorgt. Aktuell scheint es so als möchte der kleine Hundemann nicht mehr weiter, er frisst sperlich mag nicht mehr raus und sucht die Nähe.

Silke und ihre Familie geben alles um Poldi das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir schauen derzeit was Poldi noch möchte und wann es Zeit es das Schnuffelchen gehen zu lassen.

Alles in Absprache und das beste gehofft!


Danke an Silke und Familie, die Poldi noch eine schöne und lebenswerte Zeit geschenkt haben.

17.12.2018

Unvergessen:

Monty & Maya

Leider sind Monty und Maya verstorben. 

Sie hatten einen sehr schönen Lebensabend bei uns in Deutschland. 

10 Jahre Betonboden im Tierheim in Ungarn, Monty & Maya im Glück.  

Update 08.09.2016


06.09.2016