Aktuell

 " Glück gesucht " 

Eine Seite für Fellnasen die auf der Suche

nach einer - Patenschaft ins Glück - sind.

Maggie

Maggie ist gut auf ihrer Pflegestelle angekommen und ist ein richtiges Schnuffelchen.


Maggie´s Koffer sind geppackt


Wenn die kleine Maggie erzählen könnte, aber manchmal ist es besser nicht alles zu wissen sondern die Dinge so zu nehmen wie sie sind und unverzüglich zu helfen.

Maggie war jahrelang bei einem Besitzer, der sie in einem kleinen Garten gehalten hat.Ohne Liebe und Fürsorge zogen die Jahre dahin und Maggies Besitzer verstarb. Anstatt ihr in all den Jahren die gesundheitliche Fürsorge und Zuneigung zu geben, die sie verdient hätte, vegetierte sie vor sich hin und die Tumore wuchsen.Nach dem Tod war sie den Erben egal, sie hat ab und an Futter und Wasser bekommen. Bis eines Tages das Gartentor offen gelassen wurde. Wir wissen nicht warum, aber vermuten das es so gewollt war um Maggie los zu werden. Die kleine Mucke traute sich und wanderte auf  einer vielbefahren Straße umher. Es war vielen Menschen egal sie dort umherlaufen zu sehen, bis eine liebe Frau anhielt und Maggie in Sicherheit brachte. Es folgte ein Gespräch mit den Erben die sagten, " Der Hund  wäre ihnen sowieso all die Jahre egal gewesen, sie wußten noch nicht mal ihren Namen und wenn das Haus verkauft ist, werden wir sie einschläfern lassen.Die liebe Frau brachte Maggie ( den Namen hat sie von den Tierheimmitarbeiterinnen bekommen) zu sich in Sicherheit und anschließend ins Tierheim.Maggie hat einen riesen Tumor und mehrere kleine an den Gesäugeleisten. Der große Tumor ist erfolgreich operiert worden. Es waren keine Metastasen in der Lunge, auf das Ergebnis der Biopsie warten wir noch.Maggie ist ca. 13 Jahre jung und 30 cm groß. Eine liebe Mucke die sich nah Streicheleinheiten sehnt.Das Laufen an der Leine wird zur Zeit mit Ihr geübt.Wo darf Maggie ihre letzen Lebens-Wochen/Jahre verbringen? Wer gibt Maggie noch ein Kuschelplätzchen eine warme Decke ? Wir möchten nicht das Maggie lange im Tierheim ist, geschweige denn dort sterben wird.

dringend Gnadenplatz gesucht

Vielen lieben Dank an Frau Okon für die Übernahme der kompletten Ausreisepatenschaft von Maggie.

Spocky

-Ausreisepatenschaft gesucht-


Wieder so ein armer Drops.Wahrscheinlich ausgedient und verjagt, wurde der Hundeopi an einer viel befahrenen Straße aufgelesen. Nun sitzt er im Tierheim und versteht die Welt nicht mehr. Spocky ist ein 10 Jahre junger und 42 cm großer Terriermischlingsrüde. In die Jahre gekommen ist er mittlerweile ehr ruhiger und geht Dinge gelassener an.Spocky geht gut an der Leine . Uns Menschen gegenüber ist er lieb und aufgeschlossen,mit Artgenossen kommt er gut zurecht. Wir suchen für Spocky, tierliebe Menschen wo er seinen Lebensabend verbringen kann,ohne nochmal Angst haben zu müssen wieder auf der Straße zu landen.Spocky ist positiv auf Herzwürmer getestet und befindet sich schon in Behandlung. Gerne auch ältere Menschen, die einen treuen Begleiter suchen.
Vielen lieben Dank an Frau Okon für 100 €


Janó

Jano´s Koffer sind gepackt :)

Gnadenplatz für Jano gefunden !



Diesmal wissen wir nicht wo wir Anfangen sollen zu schreiben. Janó ein 13 jahre alter Viszla wurde von seinem Besitzer entsorgt.Als wenn das nicht schon genug auf seine alten Tage wäre, befindet er sich auch in keinem guten Zustand.An seinem ganzen Körper befinden sich Beulen.Sein linker Vorderfuß hat eine deutliche Fehlstellung, er hat einen Nabelbruch und einen Leistenbruch und seine Zähne sind in keinem guten Zustand. Janó ist zudem auch herzwurmpositiv getestet.Was soll man einem 13 jährigen Hund noch zumuten. Eine OP, oder alles so lassen wie es ist ? Wir wissen im Moment noch nicht wo die Reise hingeht.Was sollen wir tun ? Dabei ist er ein so toller und lieber Rüde. Verträglich und außerordendlich freundlich zu Menschen.
Vielleicht gibt es da draußen irgendwo tierliebe Menschen die ihn so nehmen wie er ist und ihm noch einen schönen Lebensabend ermöglich wollen.Vielleicht finden wir tierliebe Menschen die ihm bei den Kosten für eine Behandlung unterstützen, eine Ausreisepatenschaft ? Denn falls wir Menschen finden , die Janó noch einen schönen Lebensabend bereiten möchten würden diese Kosten nicht
mehr auf sie zukommen.Was sollen wir tun ? Wir selbst haben unsere Gnadenstellen voll und können den lieben Opi nicht mehr aufnehmen.Fragen über Fragen,wir müssen mal schauen was sich in der nächsten Zeit s auftut für den lieben Opi.
Meldet Euch bitte wenn ihr Janó unterstützen möchtet oder eine geeignete Lösung für die Unterbringung von ihm habt.

Update


Wir haben Jano einem Tierarzt in Ungarn vorgestellt.Er soll keinen Leistenbruch haben, sondern ein Fettlipom. Von den anderen stellen am Körper sind Biopsien genommen worden. Die Ergebnisse stehen noch aus. Drei Blutwerte sind nicht in Ordnung, er bekommt Medikamente. Aufgrund seiner schlechten körperlichen Verfassung soll die Herzwurmtherapie noch nicht begonnen werden.

Vielen lieben Dank an

Frau Kristina Ebert für 50 €

Herrn Björn Knoche für 300 € ( hiervon konnten wir die  hohe Tierarztrechnung und die Medikamente,Pass usw. bezahlen)

Frau Vera Margarete Maria Brünin für 400 € .Wir freuen uns riesig, dass Jano die Chance auf ein besseres Leben bekommt.


Apollo

Update

11.06.2022 Apollo ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen. Ein liebes Kerlchen :)


Wir haben sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt und alle Register gezogen, um auch für unser Sorgenkind Apollo eine Lösung zu finden. 💪🏻
Aus diesem Grunde sucht er jetzt möglichst schnell sein „Ticket ins Glück“, damit er schon am 11.06. auf eine unserer Pflegestellen ziehen kann.

Update 18.03.2022
Mittlerweile  seine Lebensfreude zurück. Er spielt ausgelassen mit seinen Artgenossen und  wendet sich immer mehr den Menschen zu. Kommt an und möchte gestreichelt werden.
Wieder so ein armer Drops, gefunden im Dreck, zwischen Abfall :(
Mitte Februar 2022 hat Hajni diesen ungarischen Windhund (Magyar Agár) ins Tierheim geholt,gefunden zwischen Müll. Er ist noch mit Wunden übersät und Rappelmager, aber das bekommen wir schon wieder hin. Momentan ist Apollo noch sehr vorsichtig dem Menschen Gegenüber, aber wer kann ihm das schon verdenken. Er wird jetzt wahrscheinlich zum ersten mal Zuneigung und Fürsorge erfahren. Er ist ca. 60 cm groß und ca 4,5 Jahre jung. Apollo ist im März 2022 negativ auf Herzwürmer getestet.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

 Apollo hat seine Patenschaft ins Glück erhalten ♥. Herzlichen Dank an Frau Ursula O. die diese übernommen hat, einfach toll.


 





 













 



 

































 







 





 

 


 


                                                       

 

 


 

.