Regenbogenbrücke

Ein letzter Gruß 

05/2022

R.I.P. Marley
Es ist erst zwei Tage her, es bekamen wir die traurige Nachricht, dass Gas im Tierheim gestorben ist.
Heute gab es eine weitere traurige Botschaft.
Unser Senior Marley ist in der letzten Nacht zu seiner letzten Reise aufgebrochen. 😢
Er war kein Jungspund mehr. Mit  11 Jahren gehörte der liebe Rüde schon zu den Senioren.
Bevor er ins Tierheim kam, lebte er zusammen mit Koja in einem dunklen Verschlag. Kein Körbchen, keine Wärme im Winter, keine Streicheleinheiten, keine Spaziergänge im Wald. Als ihr Besitzer starb waren sie über und wurden ins Tierheim gegeben.
Nun haben ihn seine Kräfte verlassen.
Vielleicht hatte er sich aufgegeben, vielleicht war seine Zeit auch einfach gekommen.
11 Jahre sind ja schon ein gesetztes Alter. Aber ganz sicher hätte er die letzten Monate seines Lebens nicht in einem Tierheim verbringen sollen.
Er hätte eine richtiges Zuhause verdient. Menschen an seiner Seite, die den letzten Weg mit ihm zusammen gegangen wären.
Er hätte nicht alleine in einem Zwinger sterben dürfen, sondern in den Armen von Menschen die ihn lieben. Die ihm gezeigt
hätten, dass er nicht bloß irgendein alter Hund war. Er hätte für jemanden der besondere Hund sein sollen. 😢
Es tut mir so leid Marley, dass du ein solches Leben nicht mehr kennenlernen durftest.
Wenn du über die Regenbogenbrücke gegangen bist, halte Ausschau nach Gas. Der verrückte Jungspund kann vielleicht jemanden an seiner Seite gebrauchen, der etwas mehr Erfahrung hat.
Gute Reise alter Junge! 💗


05/2022

Was ist das heute nur für ein Tag? 18.05.😢
 Gas  ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen,
er war gerade einmal zwei Jahre alt.
Gas du warst so ein toller Kerl. Mit dir hätten deine Menschen Pferde stehlen können.
Du hättest mit ihnen geschmust, gespielt, wärst mit ihnen durch Dick und Dünn gegangen.
Leider hatte das Schicksal etwas anderes für dich vorgesehen.
Es tut uns so leid, dass wir es nicht geschafft haben ein Zuhause für dich zu finden, in dem du ein glückliches Leben hättest führen können.
Statt dessen war das Tierheim die letzte Station auf deinem kurzen Weg.
Hätten wir das geahnt, wir hätten alle Hebel in Bewegung gesetzt, um dich bei unserem letzten Besuch vor ein paar Wochen mitnehmen zu können.
Aber wir haben es nicht kommen sehen.
Das tut uns so leid. Vielleicht hätten wir besser gucken müssen.
Aber wo fängt man an, wo hört man auf?
So viele Hunde, die ein Zuhause suchen. Wir können sie nicht alle mitnehmen.
Klar, wir bemühen uns gerade die rauszuholen, für die das Leben im Tierheim zu viel ist. Die mit der Unruhe, der Kälte, der Einsamkeit schlichtweg überfordert sind.
Hunde sind wie Menschen. Manche sind robuster als andere.
Wir versuchen gerade die sensiblen Seelen zu erkennen und ihnen zu helfen, bevor sie die Hoffnung aufgeben.
Bei dir Gas, da haben wir versagt.
Das tut uns von ganzem Herzen leid!
Jetzt bist du hoffentlich an einem besseren Ort.
R.I.P. Gas 😢


03/2022

Hallo Frau Henzel, unser Csipsi ist gestern gestorben. Obwohl ich sehr traurig bin, bin doch froh, dass er nicht leiden musste. Er war nun wirklich sehr alt . .. vielen Dank, dass sie ihn damals aus Ungarn geholt haben und ihn mir vermittelt hatten. Wir hatten ein sehr schöne Zeit zusammen und werden ihn nie vergessen. Liebe Grüße Constanze König

Damals eine Herzensangelegenheit von mir, durfte er seine letzten Jahre noch bei einer lieben Familie verbringen.Wir sind sehr traurig, aber auch froh, dass man ihm noch so eine tolle Zeit geschenkt hat.


12/2021

Ein Langzeitinsasse aus dem Tierheim Gyula, durfte 2019 endlich( nach 8 Jahren) das Tierheim verlassen und zu uns auf Pflegestelle ziehen.Auch mit viel Liebe und Geduld begegnete er uns ab und an noch mit Nichtverstehen und knurren .Bis sich dann die Tür öffnete und ein tierliebes Paar da stand um ihn zu besuchen.Nicht lange gefackelt und Mars wurde in den Arm genommen und ..... es war Liebe auf dem ersten Blick :) Mars hat sich sofort für seine Menschen entschieden und wenig später saß er im Auto auf dem Weg in sein neues Zuhause. Ein Traum wurde war. Nach fast 3 Jahren haben wir nun die Nachricht erhalten, dass Mars über die Regenbrücke gegangen ist.Wir sind sehr traurig, aber auch sehr glücklich, dass man ihm noch gezeigt hat wie schön ein Hundeleben doch sein kann. Vielen lieben Dank für das tolle Zuhause. Fühlt Euch gedrückt.


09/2021

Ach Mensch :-(, wieder mal eine traurige Nachricht aus dem Tierheim. Welpe Tiffy hat es nicht geschafft, trotz medizinischer Versorgung war die kleine Maus zu schwach. Deine Ausreise wäre in Kürze gewesen.

Run free, kleine Maus ♥


23.08.2021

Eine traurige Nachricht aus Ungarn :-(. Vacak ist in der Nacht zum 23.08. eingeschlafen. Der ca. 13 Jahre alte Rüde konnte nicht mehr. Er war von seinem Leben gezeichnet, zudem blind und taub. Er sollte in Kürze das Tierheim verlassen....Eine Patenschaft ins Glück war ihm sicher ♥.

Komm gut rüber, kleiner Kerl.

Run free.



15.08.2021

DU HATTEST ES FAST GESCHAFFT ♥, dein Platz am Freitag im Transport war dir sicher und unsere Silke hat sich so auf dich gefreut. 
Der liebe Hundeopa Csar ist vom 14.08 auf den 15.08. leider in seinem Zwinger verstorben.
Wir sind wirklich geschockt und untröstlich.
Leider hat die Zeit gegen uns gearbeitet. Es tut uns unfassbar leid...
Also verabschieden wir uns von dem süßen und treuen Seelchen von Hund und hoffen es geht ihm gut am anderen Ende der Regenbogenbrücke....

Run free, kleiner Freund. 



06/2021

Ach Zizi, die Nachricht das du im Tierheim verstorben bist, traf uns wie ein Blitz. Du hattest deinen Koffer schon gepackt und dein Ticket in der Pfote. Es tut uns von Herzen leid :-(.

Run free, kleiner Kerl.


Iszó/ Dobby

13.01.2021

Dobby konnte nicht mehr :-(.

Der liebe Senior hat uns gezeigt, daß seine Zeit gekommen ist. Er hatte noch wirklich eine wunderbare Zeit bei Susanne und ihrer Familie. Danke euch, wir wünschen dir Susanne und deiner Familie ganz viel Kraft

... Run free kleiner Dobby...

 


Papa

Rueden;session=&focus=CMTOI_de_dtag_hosting_hpcreator_widget_PictureGallery_20271579&frame=CMTOI_de_dtag_hosting_hpcreator_widget_PictureGallery_20271579&path=image
Rueden;session=&focus=CMTOI_de_dtag_hosting_hpcreator_widget_PictureGallery_20271579&frame=CMTOI_de_dtag_hosting_hpcreator_widget_PictureGallery_20271579&path=image
Rueden;focus=CMTOI_de_dtag_hosting_hpcreator_widget_PictureGallery_20271579&path=image
Rueden;focus=CMTOI_de_dtag_hosting_hpcreator_widget_PictureGallery_20271579&path=image


Leider ist dir die Zeit davon gelaufen und wir konnten dich nicht mehr zu uns holen.

Nun bist du bei deinen Freunden und kannst unbeschwert über die grünen Wiesen flitzen...

Wir werden dich nicht vergessen :( RUN FREE ….

Und wieder hat der Himmel einen Stern mehr :-(. 

Fünf Jahre durfte Eva noch erfahren, was es heißt geliebt zu werden. Eva lebte in einem Rudel in Nordwalde/  Gnadenstelle. Angekommen im Dezember 2015 aus Ungarn, da war Eva bereits 12 Jahre, eingeschlafen am 10.01.2019.

RUN FREE - Schnuffelchen...

82167615_460643797965118_7080766574054866944_n
82794512_478651296131862_2553455012063739904_n


Momo, viel zu früh bist Du über die Regenbrücke gegangen. 

Unsere Gedanken sind bei Barbara & Josef mit Stefan.

78849776_552041845579226_508877028129243136_n
78480784_750756955408908_3907422565701779456_n_1

Du kamst mit weißen Schühchen aus Ungarn in unser Leben geschlichen,

hast mit uns Nord-Ostsee,  Atlantik, Rhein und Mittelmeer erlebt.

Wobei Wasser nie Dein Thema war, bist Du doch hinter mir her geschwommen.

Hast ohne Worte gehorcht, uns nur lange angeblickt.

Die Pflege(Flegel-)hunde mit erzogen.

Der Fahrradkorb war dein Thron.

Unser Garten deine Bühne.

Mit deiner ernsthaften ruhigen Komik  hast du nicht nur uns täglich zum Lachen gebracht.

Viel zu jung eine tödliche Diagnose erhalten.

Tapfer gekämpft.

 Sogar mit dem Sterben auf uns gewartet.

Unser Seelenhund Momo wartet jetzt mit den anderen auf uns.

Fam. Thielen



Du hättest es fast geschafft.

Wir sind sehr traurig und hoffen es geht dir dort besser. 

Rest in Peace kleine Maus :(.





Nora

Run free kleine Nora :-(. 

Ein tragischer Unfall hat sich ereignet, - sie hat es leider nicht geschafft. Die Besitzer am Boden zerstört. 

Nora war noch keine 1,5 Jahre alt. 

Es tut uns wahnsinnig leid.

Wir wünschen viel Kraft.


Papóka 2019

Ach kleiner Kerl, 

mach es gut und grüß uns die lieben Fellnasen auf der anderen Seite :-(.

Papóka; ein alter Rüde aus dem ungarischen Tierheim.... Schwarz, klein und alt - der liebe Kerl fand Ende 2017 in Ganderkesee seine Alters Residenz. 


Ein schöner Hof, ein liebes Frauchen und nette Artgenossen.

Einen Hund aufzunehmen und vorher zu wissen das es seine letzte Zeit ist, können wenige! Daher sagen wir von ganzem Herzen Danke; und freuen uns dennoch das der kleine Kerl  immer in liebevoller Umgebung war. 

R.I. P Papóka.







Über deine Vorgeschichte wissen wir nur  dass Du abgeschoben wurdest und  wir Dich vor  ca. 3 Jahren das erste mal in Gyula gesehen haben. Dann durftest Du vor ca.1,5 Jahren das Elend hinter Dir lassen und hast deine erste eigene Familie gefunden. Deine Menschen haben Dich geliebt und Dir all die schönen Dinge im Leben gezeigt. Du hast so viele schöne Stunden gemeinsam mit Herrchen und Frauchen verbracht :)

Und jetzt haben wir erfahren dass Du vor ein paar Tagen nach kurzer schwerer Krankheit eingeschlafen bist. Wir sind sehr traurig und fühlen mit Euch, Linde und Michael.

R.I.P Rudi wir werden Dich nie vergessen.


Soul ( Dee)

Soul ehemals Dee aus Gyula ist über die Regenbogenbrücke gegangen.
Damals als  Notfall gekommen hatte er noch 3 Jahre als "Hund" bei Melanie aus Minden. Die alles für ihn getan hat um ihm seine Traumata zu nehmen und ihm zu zeigen was ein Hundeleben eigentlich ist. Liebe Melanie wir bedanken uns für die letzen 3 Jahre für die Liebe und Zuneigung die er noch erfahren durfte.Wir fühlen mit Dir.  R.I.P und Run Free Soul.

Danke an Silke und Familie, die Poldi noch eine schöne und lebenswerte Zeit geschenkt haben. 

Poldis Geschichte

- Unsere Gnadenplätze -

07.12.2018


Rosi

Wer sich noch an das Mäuschen erinnern kann - ihr Name war Rosi. Rosi kam aus dem Tierheim Békéscsaba und war eine so liebe kleine Dampflock. Sie hörte schlecht, sie sah schlecht aber war immer gut zufrieden. Rosi hatte noch ein ganz liebes zu Hause in Stapelmoor, eine Zeit mit viel Liebe, Auslauf, ganz viele Schmusestunden.
Ihr Frauchen trauert sehr!

Rosi ist in der Nacht vom 08.09 - 09.09.18 eingeschlafen

Sie war in tierärztlicher Behandlung, aber Rosi konnte nicht mehr.
R.I.P. kleine Maus.
Wir sind dankbar für die Zeit!

Emil/ Lucky

Emil - ein deutscher Notfall, den wir in einer Nacht und Nebel Aktion im März 2017 aufgenommen und zum Tierarzt gefahren haben. Tumore wurden dann zeitnah in einer OP entfernt, sie saßen ebenfalls schon an der Milz. Nach seiner Genesung auf der Pflegestelle in Altenberge fand Emil sein Frauchen. Der liebe Rüde hatte noch eine wunderbare Zeit (Gnadenplatz) in Münster.

Sein Frauchen schrieb:

Ein letzter Gruß von Emil. 15 Monate durften wir zusammen  das Leben genießen und meistern - dann waren seine Lebenskräfte verbraucht und er ist im 14. Lebensjahr recht ruhig und für immer eingeschlafen. 

Die Erinnerungen an so viele Erlebnisse mit ihm werden für immer in meinem Leben leuchten. DANKE.

Léna


Léna hätte im Mai zu uns in den Kreis Steinfurt ausreisen dürfen. Die kleine Hundedame hat es leider nicht geschafft. 

Run free, kleine Léna 

Liza


Bei unserem Besuch im März 2018, haben wir die liebe Liza kennengelernt.

Es war wie ein Stich ins Herz, Liza hatte eine " verkrüppelte Vorderpfote" - und ein verstümmeltes Ohr, trotzdem war sie voller Lebensfreude und Liebe. Wir hätten dir so gerne geholfen Liza, dir ein schönes Körbchen bei lieben Menschen gesucht.

Leider rannte die Zeit gegen uns.

Run free, liebe Liza .